Briefwahl

Machen Sie es sich doch bequem: Einfach Briefwahl nutzen in Greifswald.

  • Sie sind am Wahltag verhindert?
  • Sie möchten große Menschenansammlungen vermeiden?
  • Den Sonntag verbringen Sie lieber mit der Familie?

Welchen Grund Sie auch immer haben: Verzichten Sie nicht auf die Ausübung Ihres Wahlrechtes. Die Nutzung der Briefwahl ist einfach und sicher.

Und so funktioniert die Briefwahl in Greifswald:

Mit der Post erhalten Sie eine Wahlbenachrichtigung zugeschickt. Das sollte bis zum 04.09.2021 erfolgt sein.

Wichtig: Wenn Sie bis zum 04.09.2021 keine Wahlbenachrichtigung erhalten haben, dann melden Sie sich unbedingt im Einwohnermeldeamt der Hanse- und Universitätsstadt Greifswald. Offenbar steht Ihr Name dann nicht im Wählerverzeichnis. So etwas kann z.B. nach einem Umzug geschehen.

Nach Erhalt der Wahlbenachrichtigung können Sie Ihre Briefwahlunterlagen beantragen. Das geht auf drei Arten:

  1. Ganz modern: über die Internetseite greifswald.de/wahlen
  2. Ganz traditionell: Füllen Sie den Antrag auf der Rückseite der Wahlbenachrichtigung und senden Sie den Antrag an die Stadt Greifswald entweder mit der Post (Briefmarke nicht vergessen!), per Fax 8536-1335 oder per E-Mail wahl03@greifswald.de. Sie erhalten dann die Briefwahlunterlagen bequem nach Hause geschickt
  3. Ganz eilig? Auch das geht: Sie können Ihre Stimme ab dem 06.09.2021 ebenfalls direkt im Rathaus (Bürgerschaftssaal, Am Markt) abgeben. Hierbei handelt es sich um eine besondere Form der Briefwahl, die immer beliebter wird. Bitte beachten Sie im Rathaus die üblichen Corona-Schutzmaßnahmen.

Sie haben es also selbst in der Hand! Es ist ganz einfach, sein Wahlrecht wahrzunehmen.

Sollten Sie Fragen dazu haben, melden Sie sich einfach bei mir!

Gemeinsam machen wir Greifswald besser. Stück für Stück.

 

Herzliche Grüße

Ihr Christian Pegel